Nov 19, 2017

Flüchtlinge in Bergedorf - Was macht die GSB?

Seit bekannt wurde, dass in die unmittelbare Nähe der Schule Flüchtlinge in größerer Zahl ziehen, und zwar zu Weihnachten 2014, 250 Menschen in Containern auf den P&R Platz am Friedrich Frank-Bogen, rückte die Flüchtlingsproblematik noch einmal besonders in den Focus unserer Schulgemeinschaft.

Viele unserer Schüler leben in direktem Umfeld der Unterkunft, sodass Aufklärung über die Lebensumstände und Beweggründe der Geflohenen und darüber, warum eine Unterkunft gerade dort errichtet werden sollte, wichtig war. Dieses bildete die erste Grundlage für Gespräche über die neuen Nachbarn in der Unterkunft. Eine der ersten Aktionen unserer Schule waren die „Willkommenskekse“ des Bistroprofils Jg. 10, die von der Bergedorfer Tafel an die Flüchtlinge übergeben wurden.

Nach und nach gestalteten sich immer mehr Projekte aus dem Unterricht heraus; nicht nur mit den Menschen in dieser Wohnunterkunft in Bergedorf.

Das Motto: Begegnungen schaffen Nähe und Verständnis und schenken Freude.                 Hier seien nur einige erwähnt:

Die Beteiligung an dem Willkommensfest in Bergedorf West mit Punschständen und dem Zirkus Mummpitz ( auch häufig die Attraktion auf Festen in den Unterkünften), die Spendenaktion einer 10. Klasse fürs Hebammenprojekt in den Unterkünften, die Mitarbeit in Kinderspiel- und Frauenmalgruppen von Flüchtlingen, die Erstellung eines Rallyebogens für die Flüchtlingsausstellung im Haus im Park, die Werkstatt der Begegnung an jedem Samstag für minderjährige Flüchtlinge und Schüler unserer Schule u.v.m.

Bürgermeister Olaf Scholz lud zum Senatsempfang für Ehrenamtliche im Flüchtlingsbereich und viele Schüler und Lehrer unserer Schule konnten sich im großen Saal des Hamburger Rathauses zu den mehr als 800 geehrten Gästen zählen.

Wir machen weiter.

Christiane Zakrzewski, Sozpäd.

Stadtteilschule Bergedorf
Ladenbeker Weg 13
21033 Hamburg, Germany

Schulbüro: 040 428925–01

Impressum >>

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!