Ein bisschen Greta an der GSB

ReCup-Pfandbecher im Schulrestaurant: Schluss mit Plastik, der sofort im Müll landet! An der GSB gibt es nur noch stylische wiederverwendbare "Recup-Becher!".

Recup1

In unserem Schulrestaurant werden in den Pausen Kakao, Tee und Kaffee (ab Jg. 9) gerne in der „to go-Variante“ gekauft. Bisher wurden diese Getränke im Einwegbecher mit Plastikdeckel angeboten. Dies hat viel Müll in unserer Schule verursacht. Der Mensabeirat hat deshalb in den letzten Monaten gemeinsam mit unserem Caterer mammas canteen nach einer tragfähigen Pfandsystemlösung gesucht. Und das kam dabei heraus:

Die GSB hat sich bewusst für einen Kunststoff-Pfandbecher entschieden, da Bambus aufgrund des Melanins problematisch ist. Mit im Rennen war noch FairCup, ein Becher, der sogar an einer Schule entwickelt wurde. Dieser Becher fiel aber wegen des Designs durch. Vorteil an ihm war, dass er – wenn er kaputt ist – wieder recycelt wird, es also einen geschlossenen Kreislauf gibt, aber wie gesagt, ReCup gefiel optisch deutlich besser.

Seit Ende Mai gibt es die stylischen Pfandbecher nun endlich an der Schule und es ist Schluss mit Plastikmüll im Schulrestaurant. Damit können alle angebotenen Getränke im „ReCup-Pfandbecher“ getrunken werden. Die GSB schließt sich damit einem Pfandsystem an, das deutschlandweit bereits in vielen Unternehmen (z.B. Dat Backhus) und Städten (Hamburg, Berlin, München etc.) eingeführt wurde. Recup ist in Bergedorf übrigens neunmal und in ganz Hamburg circa schon dreihundertmal vertreten. Es soll Leute geben, die die Becher der unterschiedlichen Städte sammeln.

Die Pfandgebühr für den ReCup-Becher beträgt 1,- Euro. Sie wird automatisch auf dem Chip auf- beziehungsweise abgebucht. Die Becher können jederzeit im Schulrestaurant abgegeben werden. Sie werden dort hygienisch gereinigt. Leider gelingt dies bei den Mehrweg-Deckeln nicht einwandfrei. Deshalb werden unsere Pfandbecher ohne Deckel angeboten. Für Gäste, die auf einen Deckel nicht verzichten möchten, besteht die Möglichkeit, einen eigenen to-go-Becher mit Deckel mitzubringen. Alternativ kann ein Mehrweg-Deckel für 1,30 Euro käuflich erworben werden, für dessen Reinigung man selbst zuständig ist.

Die meisten Schulen in Hamburg haben kein Pfandsystem, sondern verkaufen in der Einweg-Variante. Einige erheben Pfand auf Porzellan-Kaffeebecher, die sie zum Mitnehmen rausgeben. Mammas Canteen ist mit uns erstmalig in die Mehrwegvariante von ReCup eingestiegen.

 

Stadtteilschule Bergedorf
Ladenbeker Weg 13
21033 Hamburg, Germany

Schulbüro: 040 428925–01

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum >>

Datenschutz >>