Projektunterricht in Jahrgang 5: Schall

Die 5c berichtet über das Projekt "Schall", an dem sie mehrere Wochen in der Schule gearbeitet hat:

Das Schallprojekt war ein sehr wichtiges Projekt, an dem wir vier Wochen gearbeitet haben und bei dem wir viel experimentieren konnten. Es gab mehrere Stationen, an denen die Gruppen herausfinden konnten, wie etwas funktioniert, zum Beispiel Schallwellen sichtbar machen oder Töne verstärken. Am interessantesten war ein Versuch, bei dem wir eine schwingende Stimmgabel ins Wasser gehalten haben. Der Tisch wurde komplett nass, als die Schallwellen sichtbar wurden. Herr Rotländer hat uns in einem Versuch gezeigt, dass Vakuum (ein Raum, in dem keine Luft ist) Töne leiser macht oder sogar komplett unterdrückt: Unter der Vakuum-Glocke wurde der Wecker viel leiser. Wir „durften“ nach jedem Versuch ein Versuchsprotokoll schreiben. Dafür haben wir auch einen Wortspeicher mit zum Thema Schall passenden Wörtern benutzt. Ein besonders gutes Versuchsprotokoll hat jeder überarbeitet und für das Zertifikat abgegeben.

schallprojekt2

Am Sonntag, den 13.01.2019 war an unser Schule der Tag der offenen Tür (Matinée) und wir haben unsere Experimente vor den Eltern und Kindern gezeigt. Gleichzeitig konnten die Eltern und Kinder sehen, wie der Unterricht in der Klasse 5c abläuft und sich noch die ganze Schule angucken. Jeder Jahrgang hat etwas aus seinem Alltag gezeigt. Für uns Kinder war es eine Herausforderung, dass uns fast 50 Leute über die Schulter gesehen haben.

schallprojekt 1

Der Höhepunkt des Projekts war am 7.02.2019. Da waren wir mit unseren Lehrern Herr Behrmann und Herr Hackbarth bei Radio Hamburg in der Spitalerstraße. Unsere Klasse wurde in zwei Gruppen geteilt, weil der Radiosender zu klein war und die Leute sonst gestört worden wären. Jede Gruppe war 30 Minuten im Studio – auch bei einer Livesendung, wo wir ganz still sein mussten, als die Moderatorin die Verkehrsmeldungen gesprochen hat. Unser Ziel war es, Antworten auf einige Forscherfragen zum Thema Schall zu finden. Forscherfragen sind sehr wichtige Fragen, die man nicht einfach so beantworten kann, sodass man richtig nach der Antwort sucht. Wir haben auch Geschenke wie Schlüsselbänder, Luftballons oder Seifenblasen bekommen. Wir fanden es dort sehr schön und nochmal vielen Dank an Radio Hamburg.

geschrieben von Sebastian, Lia und Emilia

überarbeitet von Jaro, Omar und Lycris

Stadtteilschule Bergedorf
Ladenbeker Weg 13
21033 Hamburg, Germany

Schulbüro: 040 428925–01

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum >>

Datenschutz >>