Stadtteilschule Bergedorf

Segeln

Hast du Lust zu segeln? Kannst du schwimmen, bist neugierig, magst Wind im Haar und Wasser um dich herum? Du suchst neue Erfahrungen und unvergessliche Erlebnisse? Dann komme zur Segel-AG!

Die Teilnahme an der Segel-AG ist freiwillig und kostet kein Geld.

Auf’s Wasser k√∂nnen wir nur, wenn es warm ist (April ‚Äď September). Im Winter treffen wir uns trotzdem zu Aktionen, die uns Spa√ü machen.

Vor den Sommerferien findet eine legendäre sechstägige Wanderfahrt mit unseren Robinson-Jollen auf der Schlei oder am Bodden statt.

Die Sch√ľler* innen der Segel-AG sind eine bunte Gruppe aus verschiedenen Klassen und Jahrg√§ngen. Teamwork ist in der Segel-AG keine Floskel, sondern gelebte Selbstverst√§ndlichkeit.
Die jungen Sch√ľler* innen aus den Jahrg√§ngen 5-7 segeln in ‚ÄěRobinson‚Äú-Jollen, sch√∂nen Jugend-Segelkuttern aus Holz, von denen wir 3 Boote haben. Sie sind super Anf√§nger-Boote, segeln klasse und k√∂nnen kaum kentern. √Ąltere Sch√ľler* innen ab Jahrgang 8 segeln in den sportlicheren ‚ÄěLis‚Äú- und ‚ÄěGruben‚Äú-Jollen. Sie, als die erfahrenen Gro√üen, dienen den j√ľngeren Sch√ľler* innen als Vorbild, ziehen sie mit und bringen ihnen die Kniffe der Segelei bei.

In der Segel-AG trainieren wir die grundlegenden Segel-Man√∂ver, machen Kenter-√úbungen und kleine Wettfahrten. Die meiste Zeit segeln die Sch√ľler* innen aber einfach so, wie sie es wollen.

Wir segeln auf dem Hohendeicher See in der N√§he der Elbe. Der See ist hierf√ľr perfekt geeignet. Herzst√ľck ist das urige Seglerheim. Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler erreichen das Seglerheim mit dem HVV-Bus oder mit dem Rad (ca. 45 Minuten Fahrt, 13 km). Oder sie lassen sich von ihren Eltern mit dem Auto dort hinbringen.
Das Seglerheim beherbergt das Material und bietet Schutz bei schlechtem Wetter. Hier k√∂nnen wir Besprechungen machen und √ľber Segel-Theorie reden.