Jugend forscht: And the winner is...

Aaron Große Enking, ein Schüler der Stadtteilschule Bergedorf.
Er hat einen 1. Preis für Jungforscher bei Jugend forscht erhalten! 

Jugendforscht5

Beim Regionalwettbewerb Elbe des Wettbewerbs Jugend forscht 2019 hat Aaron Große Enking aus der Science²-Klasse im Jahrgang 11 den 1. Preis verliehen bekommen.

Jugendforscht3

Aaron hat mit seiner Forschungsarbeit zum Thema "Helium als Schutz vor einer Knallgasexplosion" die Jury im Fachgebiet Chemie überzeugt. Mit einem einfachen Versuchsaufbau hat Aaron in einer Testreihe die Explosivität von Wasserstoff-Luft-Gemischen ermittelt und konnte zeigen, dass die Beimengung bereits geringer Mengen Helium zu einer Unterbindung der gefürchteten Knallgasexplosion führen.

Wasserstoff gilt als klimafreundlicher Energieträger der Zukunft, weil bei seiner Verbrennung oder in der Anwendung von Brennstoffzellen keine schädlichen Abgase entstehen. Jedoch ist die allseits bekannte Explosivität des sogenannten "Knallgases" ein Hemmnis für die großflächige Anwendung. Um diesem Problem den Schrecken zu nehmen, könnten Aarons Versuche einen möglichen Weg aufzeigen. Ende März geht es nun zum Landeswettbewerb bei Airbus.

Wir wünschen Aaron dort viel Erfolg und das nötige Glück.

Stadtteilschule Bergedorf
Ladenbeker Weg 13
21033 Hamburg, Germany

Schulbüro: 040 428925–01

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum >>

Datenschutz >>